Home Aus proBIERt Bier BASIC – 10 Brew Stone – 20 GoToIPA
Bier BASIC – 10 Brew Stone – 20 GoToIPA

Bier BASIC – 10 Brew Stone – 20 GoToIPA

0
0

Ein wenig erinnert mich der Name GoToIPA an meine Anfänge im Computer programmieren. Aber es geht hier ja nicht um Programmierung, sondern um Bier. Aber ein wenig BASIC ist ein Session IPA ja schon. Vielleicht ist der Name auch ganz anders gemeint.

Stone - Go To IPAIch war vor ein paar Tagen in Berlin und da stand natürlich auch ein Besuch bei der Stone Brewing Co. Berlin auf dem Programm. Eigentlich wollte ich mir die Brauerei für Euch ein wenig näher ansehen und auch ein Video mitbringen. Leider war eine Anmeldung einen Monat nicht ausreichend, um dann zum von Stone selbst vorgeschlagenen Zeitpunkt dort vor Ort jemanden zu treffen. Der Termin wurde am Abend vorher abgesagt. Eine angebotene „normale Tour“ 4 Stunden später konnte ich dann nicht mehr wahrnehmen, weil ich schon bei Freunden eingeladen war. In Summe aber ein sehr schwaches Bild.

Ich habe mir die Laune aber nicht verderben lassen. Auch nicht von der recht mühsamen Anfahrt. 20 Minuten mit der S-Bahn und dann nochmal ca. 1,5km zu Fuß zwischen Bahnlinie und Solarpanelen mit grasenden Schafen darunter. Schlussendlich steht man dann vor dem Backsteinbau, den man von Bildern kennt. Aber auch ziemlich alleine. Der recht düstere Innenraum war bis auf das Personal komplett leer. Auf der großen Terrasse noch eine Gruppe von 4 Biergeeks, die sich auch hierher verirrt hatten.

So eine Location mag in den USA funktionieren, in Deutschland wird aus meiner Sicht es schwierig bis unmöglich sein hier nur ansatzweise die Sitze zu füllen. Schade, schaut schon geil aus. In Berlin hast Du natürlich auch noch das „Problem“ mit reichlich Innenstadt nahen Alternativen, die mindestens so klasse gelegen sind und auch gutes Bier machen. Was mich bei einer derartigen Auslastung nämlich am allermeisten beunruhigt ist die Drehung der Biere. Die Preise sind für Berliner Verhältnisse wirklich hoch. Eine doppelte Kinderportion Mac´n´Cheese und ein Milk Stout – schon wechselten 20 EUR den Besitzer.

GoToIPA – Zehn mal Hopfen

Aber zurück zum Bier – zur Brauerei dann in Kürze mehr.

Mit dem GoToIPA hat man es mal softer im Alkohol versucht ohne die Stone übliche Bittere, Zitrussigkeit, Pinie rauszunehmen. Der Plan ist klar: Weniger Alkohol – aber halbwegs gleicher Geschmack. Dafür wurde echt nicht an Hopfensorten gespart. Ihren Weg in den Kessel fanden ganze zehn Sorten, nämlich Magnum, Amarillo, Chinook, Crystal, Cascade, Mosaic, Ahtanum, Citra, Sterling und Hallertauer Mittelfrüh.

Vom Aussehen her bekommen wir es mit einem sanft getrübten goldenen Bier und einem wenig stabilen weißen Schaum zu tun. Die Nase freut sich über eine kräftige Zitrusnote hinter der sich Tropische Früchte nur kurz tarnen. Etwas Pinie und eine schöne Honigsüße.

Und auch beim ersten Schluck ist das Bier erstaunlich süß im Antrunk. Die Zitrusnoten und Tropischen Früchte bleiben. Das Bier wird im Verlauf zunehmend bitterer. Ein schlanker Körper mit einer deutlich präsenten Kohlensäure, die vielleicht sogar einen Tick zu intensiv ausfällt.

Im Nachtrunk ist die Bittere dann das dominierende Element. Die Zitrusfrucht kommt jetzt im Grapefruitigen Bereich an.

Ein schönes hopfiges Sommer IPA. Ob es nun zehn Hopfensorten gebraucht hätte, das lasse ich mal dahingestellt. Den Hardcore Biergeeks gefällt es sicher. Eigentlich ganz gut trinkbar – auch für nicht arrogante Bastards.

Prost, Cheers und Ahoi

proBIER-Wertung:..
Alkohol:4,7 Vol%
Stammwürze:keine Angaben °P
Bittereinheiten:65 IBU
Trinktemperatur:5 – 7 °C
Bierstil:Session IPA
Anschrift:Stone Brewing Co. Berlin
Im Marienpark 23
12107 Berlin
Deutschland
+49-30-212343-100
[email protected]
berlin.stonebrewing.com