Home Aus proBIERt Lefthand Brewing versucht sich am Oktoberfest Märzen
Lefthand Brewing versucht sich am Oktoberfest Märzen

Lefthand Brewing versucht sich am Oktoberfest Märzen

0
1

Was in den USA unter dem Begriff Oktoberfest alles herhalten muss, das ist manchmal schon etwas merkwürdig. Aber es gibt durchaus auch seriöse Versuche sich dem Thema Festbier zu nähern und auch entsprechend umzusetzen.

In welchem Rahmen es dann gereicht wird, das kann man sich zum Glück ja selbst aussuchen. ich finde es schon etwas merkwürdig, wenn es dann die „Lederhosen“ Wettbewerbe mit „Best Bratwurst“ und „Jodel Competition“ gibt. Aber jeder wie er eben denkt. Bevor ich mich morgen aufmache, um das Original in München zu besuchen, habe ich hier noch ein Märzen mit dem Namen Oktoberfest aus Colorado aufgerissen. Zugelaufen ist es mir in einem unglaublich großen Craftbeer Store in Seattle.

Das Oktoberfest Märzen wurde von der Left Hand Brewing Company aus Colorado gebraut, die man eigentlich für ihr sensationelles Nitro Milkstout kennt.

Die Herrschaften können offensichtlich auch Untergärig. Dann wollen wir sie mal lassen.

Oktoberfest made in Colorado

Mit 6,6 % Alkohol ist das Bier zumindest in diesem Wert ein veritables Festbier. Gebraut mit Münchner und Pilsner Malzen. Hopfenseitig CTZ (was das ist erfahrt ihr im Video) und Hallertau Mittelfrüh.

Insgesamt okay, aber jetzt kein Bier dem ich weit nachlaufen würde. An dieser Stelle verlasse ich mich dann doch gerne auf die heimische Festbiertradition – wohl wissend, dass es auch hier Ausfälle gibt. So weit würde ich aber bei diesem Bier gar nicht gehen wollen. Nur der Löwe am Etikett irritiert mich? Soll das etwa der Bayerische Löwe sein? Schaut ganz schön grimmig drein, oder?

Prost, Cheers und Ahoi

proBIER-Wertung:..
Alkohol:6,6 Vol%
Stammwürze:14,8 °P
Bittereinheiten:24 IBU
Trinktemperatur:6 – 8 °C
Bierstil:Märzen
Anschrift:Left Hand Brewing Company
1265 Boston Ave
80501 Longmont
USA
+1-303-772-0258
[email protected]
www.lefthandbrewing.com