Home Aus proBIERt Mit hellem Lager gestartet: Brew Town aus dem Pongau
Mit hellem Lager gestartet: Brew Town aus dem Pongau

Mit hellem Lager gestartet: Brew Town aus dem Pongau

0
1

Brew Town - Helles LagerEin Helles Lager ist nun nicht wirklich etwas, das spontan die Herzen der eingefleischten Craftbier Freaks in Wallung bringt. Aber was Brew Town da mit dem Mayor William Hops an den Start gebracht haben, das hat zum einen einen Plan – zum anderen ist es einfach wirklich gut.

Und das in einer Gegend in der das Kaiser Märzen vorzuherrschen scheint. Ein Bier bei dem ich persönlich dann eher auf Cola ausweiche bevor ich es trinke. Will sagen: Gutes Bier kann der Pongau durchaus noch vertragen.

Und so ist Stefan Adelsberger – im Hauptberuf eigentlich Filmemacher – angetreten und hat seine Hobbybrauleidenschaft zu einem Gewerbe gemacht. Zusammen mit einem Freund wurde Brew Town – City of Hops aus der Wiege gehoben. Und weil man die heimischen Kunden nicht gleich mit einem freakigen IPA erschrecken wollte, da hat man sich auf einen Bierstil besonnen, mit dem jeder klar kommen dürfte.

So wurde dann ein Bier gebraut, das nicht nur mit 4,5% Alkohol eher leichter gehalten wurde, sondern auch eins, von dem man auch mal drei oder vier trinken kann, weil es so herrlich süffig ist.

Brew Town – Kleinstadt, aber oho

Das Bier besteht vorwiegend aus Pilsner Malz, die mit verschiedenen Karamellmalzen gemischt wurden. Auch auf der Hopfenseite gab es wenig Experimente Tettnanger und Mittelfrüh sind dann eher die ganz klassischen Sorten für so ein untergäriges Lagerbier.

Schön auch die Idee von Brew Town den Einwohnern der Stadt virtuelle Gesichter zu geben. Den Anfang macht am Lager der Bürgermeister höchst persönlich. Das Konterfei am Label ist nämlich „Mayor William Hops“. Eine Geschichte, so hat mit Stefan verraten, die natürlich noch fortgesetzt wird. Ich bin schon sehr gespannt, wer da als nächster dran ist. Angeblich ist es 2018 schon mit einem zweiten Bier soweit. Ich bin jedenfalls positiv gespannt.

Ausgezeichnet wurde das Bier auch bei der heurigen Staatsmeisterschaft – was sicher auch für die Qualität spricht, die da aus der Flasche kommt. Gebraut wird übrigens im Gusswerk in Hof bei Salzburg. Sicher eine der besten Adressen für Gypsys, die es mit der Qualität ernst meinen.

Aussehen: schöne kräftige gelbe Farbe, feiner Schaum, kompakt
Aroma: leichte Malzsüße, kaum Hopfenblume, sanft würzig
Antrunk: nicht zu malzbetont für ein Märzen, nicht so hopfig wie ein Helles, sehr süffig, leichte Würze, minimale Süße
Körper: schlank, kräftiger Karbonisiert, passend, süffig
Nachtrunk: kurzer Ausklang, leichte Hopfenbittere, trockener

Dieses Bier ist einfach unfassbar gut trinkbar. Die Drinkability stand bei diesem Bier klar im Vordergrund und das Ziel wurde mehr als erreicht.

Prost, Cheers und Ahoi

proBIER-Wertung:..
Alkohol:4,5 Vol%
Stammwürze:11,5 °P
Bittereinheiten:keine Angaben IBU
Trinktemperatur:7 – 8 °C
Bierstil:Helles Lager
Anschrift:Brew Town OG
Hauptstraße 20
5600 St.Johann im Pongau
Österreich
+43-664-3030571
[email protected]
www.brewtown.at