Home Aus proBIERt Schönbuch bringt Jamaica Feeling in den Doppelbock
Schönbuch bringt Jamaica Feeling in den Doppelbock

Schönbuch bringt Jamaica Feeling in den Doppelbock

0
1

Frei nach einer Fernsehwerbung: Sag niemals Bockbier zu einem Jamaica Doppelbock. Genau diesen bringt nämlich die Schönbuch Braumanufaktur in einer schönen Designflasche an den Start. Hierin hat man den hauseigenen Hellen Bock abgefüllt und für 8 Monate lang in Jamaika-Rumfässern gelagert und so veredelt.

Das Design der Flasche ist sehr schlicht gehalten und gefällt auf den ersten Blick gut, auch wenn vielleicht etwas leichter übersehen werden kann, was für ein gehaltvoller Inhalt sich dahinter verbirgt.

Schöner Jamaica Doppelbock

Gebraut wurde der Bock mit den Hopfen Hallertauer Perle und Tettnanger, der ebenfalls aus der Hallertau kommt. Beim Malz hat man sich ganz schlicht auf Pilsener Malz beschränkt.

Aussehen: angenehme goldene Farbe, weißer Schaum
Aroma: Vanille (Holzfass), Malznoten, getreidig, Honigsüße, auch etwas Rum
Antrunk: rauchig, Rum, Karamel, Malznoten, sehr rund, Holznoten, Vanille
Körper: mittlerer Körper, sanfte Kohlensäure, samtiges Mundgefühl
Nachtrunk: Rumaroma, wärmender Alkohol, Vanille, trockener, leicht holzig

Für meinen Geschmack sind die Rum und Fassnoten zu intensiv und deutlich zu dominant für mich und wirken etwas unharmonisch. Trotzdem ein tolles Bier, das vielleicht einfach noch ein paar Monate im Faß gebraucht hätte, bis sich die Faß und Rum Eindrücke etwas harmonisiert haben.

Prost, Cheers und Ahoi

proBIER-Wertung:..
Alkohol:13,5 Vol%
Stammwürze:keine Angaben °P
Bittereinheiten:17 IBU
Trinktemperatur:12 – 14 °C
Bierstil:Doppelbock holzfaßgereift
Anschrift:Schönbuch Braumanufaktur
Postplatz 6-8
71032 Böblingen
Deutschland
+49-7031-21730
[email protected]
www.schoenbuchbraeu.de

Comment(1)

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.