Home Aus proBIERt Gselchter – Der geräucherte Rodauner
Gselchter – Der geräucherte Rodauner

Gselchter – Der geräucherte Rodauner

0
1

Kurt Trojner mit seiner RODAUNer-Biermanufaktur lebt den Traum jedes Hobbybrauers. Er hat seine Biere seit geraumer Zeit kommerziell im Angebot und betreibt seine Brauerei im Nebenerwerb. Brauerei ist natürlich etwas übertrieben, denn auch er geht den Weg des Wanderbrauens und hat seine Biere unter anderem schon in Ried oder dem Gusswerk brauen lassen. So ist auch bei relativ kleiner Größe des Brauvolumens einer kleinen Brauerei, die Qualität zu 100% gesichert.

Die Rodauner Biere sind – auch dem Namen nach – schöne Wiener Originale. Sicher auch ein Ziel der Brauerei. Mit seinem Smoked Ale „Gselchter“ hat er für mich viel Mut bewiesen. So ein Bier ist dann doch nicht jedermanns/fraus Sache – und dann gleich in der Core-Range. Aber der Erfolg gibt ihm recht.

Ursprünglich war das Bier zu Ehren eines schottischen Dichters geplant und nur in ganz kleinem Maßstab gebraut worden. Offenbar fand das Bier aber deutlich mehr Liebhaber, als Rauchbiere manchmal auch Biertrinker abschreckt und der Weg war geebnet.

Jedenfalls ist es im Gegensatz zu anderen Rauchbieren nur sehr sanft „eing´raucht“ und so durchaus massenkompatibeler.

Gselchter – Rodauner auf eing´raucht

Die nächste Gelegenheit die Biere der Rodauner Biermanufaktur auf einem Fest zu probieren gibt es am 11. und 12. Mai beim Craft Bier Fest in Wien.

Die malzigen Zutaten bestehen aus Wiener Malz, Münchner Malz, Rauchmalz und Karamellmalz. Beim Hopfen wurde ausschließlich auf East Kent Goldings gesetzt. Der sanft „gselchte“ Charakter entsteht durch den Einsatz von über Buchenholz geräuchertem Gerstenmalz.

Aussehen: kupfernes Bernsteinfarbenes Bier, hellbeige Schaumbildung, nicht zu intensiv
Aroma: Rauchnote, etwas Speck, dezent malzig
Antrunk: sanfte Specknoten, sehr angenehm im Mund, nicht zu rauchig, schöne karamellige Malztöne, balancierende Süße
Körper: mittlerer Körper, angenehme Kohlensäure
Nachtrunk: nicht zu langes Finish, leichte Bittere stellt sich ein.

Der Gselchte der Rodauner Biermanufaktur ist ein schönes Bierspiel dafür, dass man Raucharomen zusammen mit Specknoten auch dezent einsetzen kann. Es muss nicht immer die „volle Packung“ sein. So kann man Biertrinker auch an solche Leckereien heranführen.

Prost, Cheers und Ahoi

proBIER-Wertung:..
Alkohol:5,6 Vol%
Stammwürze:13,8 °P
Bittereinheiten:keine Angaben IBU
Trinktemperatur:8 °C
Bierstil:Smoked Ale
Anschrift:Gselchter – Smoked Ale
Rodauner Biermanufaktur
Manowardagasse 5A
1230 Wien
Österreich
+43-664-9648123
[email protected]
www.rodauner-biermanufaktur.at