Home proBIER Aktuell UNBOXING: Hundspaket aus Hamburg, was da wohl drin ist?
UNBOXING: Hundspaket aus Hamburg, was da wohl drin ist?

UNBOXING: Hundspaket aus Hamburg, was da wohl drin ist?

0
0

Ich liebe ja Überraschungen und so eine kam am Samstag aus Hamburg. Aber ich hatte doch gar nichts dort bestellt?!? Was also könnte das wohl sein? Wie immer macht auch hier nur ein Versuch so richtig klug und ich habe mich über das Paket hergemacht.

Die Lösung kam recht schnell: Es ist wohl im Auftrag von Brewdog ein Paket gewesen mit dem man mir ihre Biere vorstellen möchte. Na ja, Brewdog kenne ich dann doch schon. Aber halt, da sind tatsächlich 3 von sechs Bieren, die ich weder jemals so aus der Flasche getrunken habe, noch das sie hier am Kanal gewesen sind. Eigentlich sind 3 von 6 gar kein so schlechter Schnitt.

Brewdog selbst nennt diese Reihe „Anarchy-Range“ und ich fühle mich spontan an den Sex Pistols Klassiker „Anarchy in the UK“ erinnert. Unter Anarchie verstehen die Schotten in diesem Fall aber die folgenden Biere:

  • Punk IPA
  • Elvis Juice
  • Dead Pony Club
  • Vagabond Guten Free American Pale Ale
  • 5 a.m. Saint
  • Jet Black Heart

Ein Buch ist auch noch drin, das mir nicht nur die Geschichte von Brewdog zeigen soll, sondern auch die Bierkultur in der Lesart der schottischen Punks. Dabei beschränken sie sich keineswegs nur auf ihre eigenen Biere. Auch viele „Klassiker“ und moderne neue Biere werden vorgestellt.

Ein „Church-Key“ Flaschenöffner als Merch Gimmick rundet die Sendung ab.

Danke Brewdog für die Unterstützung von uns Bloggern, danke nach Hamburg für dieses Paket.

Prost, Cheers und Ahoi