Home Aus proBIERt Na endlich: Himburgs Amarsi Imperial IPA
Na endlich: Himburgs Amarsi Imperial IPA

Na endlich: Himburgs Amarsi Imperial IPA

0
1

Imperial IPAs gibt es ja inzwischen im deutschsprachigen Raum reichlich. Aber das Amarsi aus Himburgs Braukunstkeller kann man mit Fug und Recht schon zu einem der Klassiker zählen.

Zumindest hat das Bier eine tolle Evolution hinter sich und vermutlich viele der Ur-Amarsi Fans auf eine Reise mitgenommen und nie mehr losgelassen. Auch das kann und darf (Craft-)Bier.

Ich habe Alex auf einem Festival in Amberg zum ersten Mal kennengelernt. Ich glaube wir sind damals an dem Stand festgeschweisst worden von den geilen Bieren. Und daran hat sich irgendwie bis heute nichts geändert, auch wenn sowohl Firma als auch der Brauer in den letzten Jahren durchaus turbulente Zeiten durchlebt haben.

Amarsi – War geil – bleibt geil!

Am Ende ist eines aber übrig geblieben: Ein geiles Bier.

Aussehen: dunkleres Bernstein, nur ganz leicht getrübt, cremiger beiger Schaum
Aroma: Mango, Orange, Ananas, Pinie
Antrunk: süßlich, fruchtig, Orange, Pinie, kräftige Bittere, Karamellsüße, harzig
Körper: mittlerer bis kräftiger Körper, cremige Textur, zurückhaltende Kohlensäure
Nachtrunk: Bittere nimmt zu, kräuterige Einflüsse, Aprikose

Geiles bleibt eben geil – und das gilt definitiv für das Amarsi. Ein Bier zum geniessen – und mit seinen 8,1% Alkohol auch definitiv gefährlich. Aber guuuuut!

Prost, Cheers und Ahoi

proBIER-Wertung:..
Alkohol:8,1 Vol%
Stammwürze:keine Angaben °P
Bittereinheiten:66 IBU
Trinktemperatur:7 – 9 °C
Bierstil:Imperial IPA
Anschrift:Himburgs Braukunstkeller
Ehrengutstrasse 27
80469 München
Deutschland
[email protected]
www.himburgs.com